Tusche/Aquarell


Diese Illustration ist zum Thema Tientos entstanden, einem speziellen Flamencotanzstil
Man könnte den Tiento als die langsame Variante des Tango bezeichnen, häufig wird er auch »Tango lento« genannt. Allerdings hat der Tiento einen völlig anderen Charakter als der Tango Flamenco. Nicht nur die Geschwindigkeit macht den Unterschied — der enorme Einfluss durch Seguiriya und Soleá machen aus dem Tiento einen majestätischen, melancholisch anmutenden Palo. Die Tanzschritte scheinen tief in den Boden zu wurzeln, wodurch der Interpret die Verzweiflung und Sehnsucht unterstreicht, die in den Texten zum Ausdruck kommen.

Aus ‚El Duende – Takt und Gefühl für TänzerInnen‘ von Franziska Sörgel