Kohle und Rötelstift


Endlich Drama!

Diese Illustration ist zum Thema Seguiriya entstanden, einem speziellen Flamencotanzstil
Mit der Seguiriya wurde der Flamenco als eigenständige Kunst geboren, sie gilt als die Mutter des Flamenco und hat ihren Ursprung in Jerez. Die Seguiriya ist der düsterste Palo im Flamenco und verkörpert ohnmächtige Wut, tiefe Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit. Für den Tänzer ist sie eine Herausforderung, denn ihre Impulsivität und gleichzeitige Ruhe wollen mit großer Anmut und Grazie ausgeführt werden. Häufig verlangsamt sich der Rhythmus, der Sänger zerreißt seine Worte bis zur Unver-ständlichkeit. Dramatischer geht es nicht!

Aus ‚El Duende – Takt und Gefühl für TänzerInnen‘ von Franziska Sörgel